Warum sollte ich überhaupt Aktaufnahmen machen lassen?

"Fast jede Frau hat zu einem bestimmten Zeitpunkt ihres Lebens Lust, sich exhibitionistisch zu zeigen. Sei es, um sich etwas zu beweisen, um eine Spur zu hinterlassen, um in 20 Jahren ihren Kindern zu zeigen, wie schön sie mal war. Oder um eine Angst zu überwinden, ein Verbot, um ihre Eltern zu schocken. Was ich tun muss, ist diesen Moment zu spüren. Es ist immer eine Frage des Augenblicks."
Bettina Rheims, Fotografin

 

Ich habe überhaupt keine Erfahrung. Ist das ein Problem?

Nein! Die meisten "meiner" Models sind ganz "normale" Menschen, die zum ersten Mal vor einer Kamera stehen. Solange wir mit Spass bei der Sache sind, ist es überhaupt kein Problem.

 

Wo werden die Fotos gemacht?

Beispielsweise in meinem Studio. Wir können aber auch Orte wie Wohnungen, beliebige Plätze im Freien, Kneipen, Werkstätten oder wo-auch-immer vereinbaren. Eine Grenze gibt hier zunächst nur die Phantasie vor. Wichtig ist, dass die ausgesuchte Location legal zu betreten ist!

 

Kann ich auch eigene Ideen mitbringen?

Sehr gerne sogar! Solange deine Ideen technisch machbar sind, bin ich für kreative Vorschläge immer offen.

 

Was wird von mir als Model erwartet?

In erster Linie erwarte ich, dass du zur vereinbarten Zeit am vereinbarten Ort erscheinst, die Sache entsprechend ernst nimmst und nicht übernächtigt oder gar angetrunken bist.

 

Wie viele Fotos bekomme ich?

ALLE entstandenen Fotos auf CD oder DVD. Die besten Fotos suchen wir gemeinsam aus und ich bearbeite sie (kleinere Retuschen, s/w, etc.).

 

Wie lange dauert ein Shooting?

Zwei bis drei Stunden sollten wir schon einplanen. Wenn Du gut bist und genügend Ideen vorhanden sind, kann es aber auch längern dauern.
Du solltest auf jeden Fall ausreichend Zeit mitbringen! Wenn du mit deinen Gedanken bereits beim nächsten Termin bist, können keine schönen Bilder entstehen.

 

Gibt es ein Honorar für mich?

Nein, ein Honorar wird nicht gezahlt. Es wird ein Shooting auf TFP Basis.

 

Was ist ein TFP-Shooting?

TFP heißt "Time for Pictures". Es steht für eine Vereinbarung zwischen Fotograf u. Model, bei der das Model mit den Bildern des Shootings (auf CD!) entlohnt wird. Das Model erhält das Recht zur freien, nicht-kommerziellen Verwendung der Bilder.
Weder Fotograf noch Model bekommen ein Honorar und jeder trägt seine Kosten selbst! Im Klartext: Ich erstatte dir keine Fahrtkosten, du zahlst mir nichts für Studiomiete oder den Verschleiß meiner Geräte!
Bei gegenseitigem Interesse besteht auch die Möglichkeit, an weiteren kostenlosen Shootings teilzunehmen.

 

Was geschieht danach mit den Fotos?

Nichts, was nicht abgesprochen ist! Ich habe kein Interesse daran, meine Fotos zu verkaufen oder auf irgendwelche Sex- o. Schmuddelseiten im Internet zu laden. Was ich möchte, ist die Erlaubnis, die Fotos zu Werbezwecken, bsw. auf dieser Website, zu verwenden.

Aus diesem Grund schließen wir vor dem Shooting einen sogenannten Release-Vertrag. In diesem Vertrag ist eindeutig geregelt, wofür die Bilder von dir verwendet werden dürfen. Den Vertrag gibt es hier zum Download. Der Vertragsinhalt ist nicht in Stein gemeißelt! Wenn es etwas gibt, was dir nicht gefällt, können wir darüber reden!

 

Ich möchte die Bilder von mir nicht im Internet wiedersehen! Können wir trotzdem ein Shooting vereinbaren?

Ja, natürlich! Wenn du einer Veröffentlichung nicht zustimmen möchtest, respektiere ich das selbstverständlich. Allerdings sollten wir dann über eine eine kleine Aufwandsentschädigung sprechen!

 

Darf ich eine Person meines Vertrauens (Begleitperson) zum Shooting mitbringen?

Ja, eine(!) Begleitperson ist erlaubt. Aber bitte nur eine, kein Familienausflug. Deine Begleitperson sollte diskret im Hintergrund bleiben und nicht in das Shooting eingreifen.

Joomla templates by a4joomla